Unsere Geschichte

General Dynamics European Land Systems wurde 2003 als europäischer Zweig von General Dynamics gegründet, aber die Geschichte mit der weltweiten Verteidigungsindustrie geht mehr als 470 Jahre zurück.
Die erste Firma, die von der Gruppe in Europa im Juli 2001 erworben wurde, Santa Bárbara Sistemas (Spanien) gehört zu den ältesten Waffenherstellern der Welt. SBS begann im Jahre 1540 mit der Herstellung von Kanonen für die spanische Armada.
Motorenwagenfabrik Mowag (Schweiz) wurde 1950 gegründet und machte sich einen internationalen Namen als führender Hersteller von Truppentransportern und anderen Spezialfahrzeugen.
Allen voran sind in diesem Zusammenhang die PIRANHA-Fahrzeuge zu nennen, die erfolgreichsten geschützten Radfahrzeuge des Westens, die derzeit bei über 20 Armeen weltweit im Einsatz sind. MOWAG wurde im Juli 2004 in die GDELS-Gruppe eingegliedert.
Der andere Fahrzeugspezialist in der Gruppe ist Steyr-Daimler-Puch Spezialfahrzeug (Österreich), ein Unternehmen, dessen Wurzeln bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreichen.
Diese Firma ging vor einem Jahrhundert, im Jahr 1916, von der zivilen Fahrzeugproduktion zur Herstellung von Militärfahrzeugen über. Dies führte zur Einführung einer weiteren, sehr vielfältigen Familie moderner geschützter Radfahrzeuge, der PANDUR-Familie. Seit Oktober 2003 ist Steyr-Daimler-Puch eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von GDELS.
Ein weiteres Mitglied der Gruppe, das seine Geschichte über eineinhalb Jahrhunderte zurückverfolgen kann, sind die EWK Eisenwerke Kaiserslautern, die bei ihrem Erwerb durch die Gruppe im Oktober 2002 zu General Dynamics European Land Systems-Germany umbenannt wurden.
Die Erfahrung des Unternehmens im konventionellen Brückenbau machte es zum führenden Anbieter von schwimmenden Brückensystemen für militärische Nutzung. Diese Systeme werden von Armeen überall auf der Welt eingesetzt und auch bei Zivilschutz- und Katastropheneinsätzen verwendet.
Ein weiteres Mitglied der GDELS-Gruppe ist die 2014 gegründete Firma GDELS-Czech, unser Standbein in der Tschechischen Republik.
Letzter 30. November, General Dynamics European Land Systems übernimmt die deutsche FWW Fahrzeugwerk GmbH, einem qualifizierten Instandhaltungs- und Serviceanbieter für die Bundeswehr und andere internationale Kunden, bekannt gegeben. FWW wird somit Teil der neu gegründeten General Dynamics European Land Systems – Deutschland mit Sitz in Berlin.
Die FWW Fahrzeugwerk GmbH wurde 2001 gegründet und stützt sich auf die Tradition des Rüstungsgeschäfts in der Region Neubrandenburg und Mecklenburg-Vorpommern ab. Das Unternehmen ist ein unabhängiger Wartungs- und Serviceanbieter für verschiedene militärische Fahrzeugsysteme und militärische Kunden weltweit sowie ein qualifizierter, zuverlässiger Servicepartner der Bundeswehr. FWW beschäftigt rund 220 hochqualifizierte Mitarbeiter mit Hauptsitz in Woldegk, Deutschland.

Wichtige Meilensteine in der Geschichte des Unternehmens:

1540

Gründung der Fabrik in Sevilla, Spanien


1572

Eröffnung der Fabrik in Granada, Spanien


1794

Die Fabrik in Trubia, Spanien, nimmt ihren Betrieb auf


1864

EWK Eisenwerke Kaiserslautern wird gegründet


1870

Steyr-Daimler Puch Spezialfahrzeug GmbH nimmt den Betrieb auf


1950

Die Motorwagenfabrik AG (Mowag) wird gegründet


1999

General Motors Canada erwirbt Motorwagenfabrik AG (Mowag)


1999

GD erwirbt 25 % von Steyr-Daimler Puch Spezialfahrzeug AG


2001

GD erwirbt Santa Bárbara Sistemas S.A.


2002

SBS erwirbt EWK Eisenwerke Kaiserslautern, umbenannt zu Santa Bárbara Sistemas GmbH


2003

GD erwirbt GM Defense, einschließlich Mowag AG


2003

GD erwirbt 75 % von Steyr-Daimler Puch Spezialfahrzeug AG


2003

General Dynamics European Land Systems wird gegründet


2004

GD überträgt 100 % von Mowag AG an GDELS


2007

GD überträgt 100 % von Mowag AG an GDELS


2010

Vollständige Integration von Mowag AG und Steyr in GDELS


2018

General Dynamics European Land Systems übernimmt die deutsche FWW Fahrzeugwerk GmbH